DIY für eine Etagere

DIY für eine Etagere

Annett Allgemein 1 Comment

die Vorgeschichte

Vor ein paar Tagen ist mir meine Kuchenplatte runtergefallen und in tausend kleine Stücke zersprungen. Am Wochenende erwarte ich aber meinen Vater und der LIEBT Kuchen. Also muss eine neue Kuchenplatte her. Da ich schon längere eine Etagere haben möchte, ist nun endlich der Zeitpunkt gekommen, mein DIY für eine Etagere auch mal privat umzusetzen. Zum Glück habe ich in meiner Werkstatt eine kleine Auswahl an Sammeltassen, so dass ich gleich loslegen konnte.

DIY für eine Etagere

kleine Auswahl an Sammeltassen in meiner Selbermachwerkstatt

das Zubehör

Allein mit einem schönen Service ist es allerdings nicht getan. Ohne die passenden Etagerenstäbe, einer Schraube und ein paar Unterlegscheiben wird aus dem Geschirr leider keine Etagere. Ich hatte die Wahl zwischen gold und silber und habe mich für silber entschieden, weil der Farbton besser zum Muster passt. Wo ihr diese Stäbe kriegt verrate ich euch hier.

DIY für eine Etagere

Meine Wahl fiel auf diese silbernen Etagerenstäbe mit filigranem Halter

das Bohren

Zum Bohren habe ich einen Akkuschrauber und einen Glasbohrer genommen. Der Glasbohrer sollte den gleichen Durchmesser wie die Etagerenstäbe haben, damit diese zum Schluss auch passen.

DIY für eine Etagere

Ich habe einen ganz einfachen Akkuschrauber und der funktioniert super.

Das Bohren erfolgt mit Druck und ausholenden kreisenden Bewegungen. Es ist ganz wichtig, dass der Bohrer immer gekühlt wird, sonst fängt er an zu qualmen. Dafür habe ich eine kleine Kanne mit kaltem Wasser in die Nähe gestellt. Und damit sich das Wasser zum Schluss nicht auf dem ganzen Tisch verteilt, habe ich ein Handtuch unter das Geschirr gelegt. Das Handtuch minimiert außerdem das Splitterrisiko.

DIY für eine Etagere

So schön kann ein Loch in einem Teller aussehen.

Ich habe zuerst den unteren Teller gebohrt und die Schraube von unten durch das Loch gesteckt. Den ersten Stab habe ich dann einfach auf die Schraube aufgeschraubt. Die Stäbe verfügen über ein Gewinde. Das Schrauben ging ganz einfach. Bevor der nächste Teller dann auf den Stab aufgesetzt wird, kommt noch eine Unterlegscheibe dazwischen.

DIY für eine Etagere

Der Stab steckt und sitzt fest.

Als letztes habe ich die Tasse gebohrt. In diese wird der Stab mit dem Griff eingesetzt. Ich finde das Ornament von dem Griff total schön und es passt hervorragend zum Motiv.

DIY für eine Etagere

Tasse mit Haltegriff

das Ergebnis

Jetzt kann mein Papa kommen. Und auch, wenn der Kuchen nicht lange auf der Etagere liegen wird, freue ich mich jetzt schon auf den Anblick. Weil ich das Bohren so meditativ fand, habe ich gleich noch eine zweite Etagere gebaut. Die steht jetzt in meiner Selbermachwerkstatt als Anschauungsexemplar.

DIY für eine Etagere

so schön können Sammeltassen sein

Wenn ihr auch eine Etagere bauen wollt, euch aber allein nicht traut, könnt ihr gern in meinen Etagerenworkshop kommen. Dann erkläre ich euch das DIY für eine Etagere Schritt für Schritt und zeige euch die beste Bohrtechnik. Wenn ihr es allein ausprobieren wollt, habe ich euch eine Einkaufsliste für den Bau einer Etagere zusammengestellt.

 

verlinkt bei  creadienstaghandmade on tuesdaydienstagsdingeRums, Freutag

Comments 1

  1. Pingback: Einkaufsliste aus der Selbermachwerkstatt für den Bau einer Etagere

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *