die Selbermachwerkstatt ist nominiert für den Liebsten Blog Award

Liebster Blog Award

Annett Allgemein 2 Comments

Als ich vor ein paar Tagen in meinen Blog geschaut habe, fand ich einen neuen Kommentar zu meinem Mobile-Artikel von Wiebke. Sie schreibt in ihrem Blog Sjugall über das Nähen und wohnt in Leipzig. Irgendwie ist sie auf meinen Blog aufmerksam geworden und fand ihn wohl so gut, dass sie mich für den Liebster Blog Award nominiert hat und drüber freue ich mich sehr.

die Selbermachwerkstatt ist nominiert für den Liebsten Blog Award

die Selbermachwerkstatt ist nominiert für den Liebsten Blog Award

Dabei werden 11 Fragen gestellt, die in einem Blogbeitrag beantwortet werden sollen. Danach entwirft der Blogger 11 neue Fragen und nominiert 11 weitere Blogger.

Die Fragen von Wiebke beziehen sich auf kein spezielles Thema, streifen aber natürlich das Nähen. Dann gehts es über die Themen Sport und Essen zu Schulzeit und Beruf. Seid ihr jetzt gespannt? Dann mal los!

schon gespannt - Liebster blog Award

1. Jersey oder Baumwolle, welcher Typ bist du? Und hast du einen Lieblingsstoff (Motiv, Hersteller)?

Zur Zeit arbeite ich vor allem mit Jersey, wenn ich mir oder meiner Kurzen etwas nähe. Das liegt aber vor allem daran, dass Jersey dehnbar ist und ich es im Moment für nicht sehr sinnvoll halte, mir ein Baumwollkleid zu nähen (so kurz nach der Geburt), in das ich dann in 4-5 Monaten nicht mehr reinpasse, weil dann die Kilos gepurzelt sind.

Einen Lieblingsstoff habe ich natürlich auch, aber ich kann ihn mir zur Zeit leider nicht leisten. Ich liebe Grau und kombiniere diese Farbe gern mit leuchtenden Farben. Bei den Designern haben es mir vor allem die nördlichen angetan. Allerdings habe ich keinen Favoriten.

2. Wer ist dein allerliebster Textildesigner?

Wie schon gesagt, habe ich keinen klaren Favoriten, aber ich bevorzuge die schwedischen und norwegischen Designer. Sie haben ein gutes Gefühl fürs Design, überladen den Stoff nicht mit Motiven und haben meistens sehr schöne Farbkombinationen.

3. Ich nähe mit…?

… einer ganze einfachen Nähmaschine für den Hausgebrauch. Allerdings liebäugele ich schon länger mit einer Overlock.

4. Sport bedeutet für mich…?

… Ausgleich und ein besseres Gefühl, wenn es mal wieder in Stück Kuchen zu viel war. Allerdings kann ich mich nur selten zu „richtigem“ Sport wie Joggen, Radfahren oder Schwimmen durchringen. Mein Ausgleich ist das Klettern.

5. Wenn es schnell gehen soll – was ist dein Geheimtipp für ein gutes Mittagessen?

Ich bin ein richtiger Brotfan und wenn es schnell gehen muss, dann wird es bei mir meistens ein Sandwich. Sehr gern mit Avocado und Tomate oder auch Käse in jeglicher Form. Wenn ich zu Hause bin, dann kommt auch gern mal ein Spiegelei aufs Brot. Allerdings bin ich beim Brot sehr wählerisch – da kommt mir nicht jedes auf den Tisch. Ich liebe die Brote der Bäckerei Fischer. Aber im Moment wird selber gebacken.

6. Was war dein Lieblingsfach zu Schulzeiten? Und erinnerst du dich noch daran, was du als Kind für die Schule so handarbeiten/werkeln durftest?

Mein Lieblingsfach war Deutsch. Unser Deutschlehrer war super, hatte viel Ahnung und ein wunderbares pädagogisches Geschick. Von ihm habe ich viel gelernt. Handwerkliche Fächer hatten wir auf dem Gymnasium nur Kunst und da die Kunstlehrerin genau das Gegenteil von meinem Deutschlehrer war, mochte ich das Fach überhaupt nicht und habe immer gedacht, ich sei nicht kreativ. Zum Glück habe ich mich 18 Jahre später selbst eines Besseren belehrt

7. Wie und womit entspannst du dich am liebsten?

Ich entspanne am liebsten auf der Couch mit einem guten Buch und guter Verpflegung. Auf diese Art und Weise könnte ich Stunden verbringen.

8. Diese Persönlichkeit würde ich gerne mal treffen und ihr bei einem Kaffee einige Fragen zu stellen..?

Es muss keine Persönlichkeit im Sinne von einer Celebrity sein. Oft treffe ich interessante Leute und würde gern mehr über sie erfahren. Das kann die Journalistin vom Start-Up-Stammtisch sein, die Maskenbildnerin vom letzten Meet-and-Greet oder auch einfach nur eine Kundin, die sich in meiner Werkstatt an einem neuen Projekt aus den Bereichen Nähen  & Textildruck, Schmuck oder Holz & Papier austobt. Vor allem unter meinen Kunden sind immer wieder so spannende Persönlichkeiten, dass ich gern mal mit der einen oder anderen einen Plausch abhalten würde.

9. Wie würdest du deinen Kleidungsstil beschreiben?

Mein Kleidungsstil ist sportlich elegant. Ich bin zugegebener Maßen eine Hosenträgerin. In letzter Zeit versuche ich aber gezielt, öfter mal einen Rock oder ein Kleid anzuziehen. Allerdings fühle ich mich dann sehr schnell overdressed.

10.Welches ist dein Lieblingsbuch?

Ein Lieblingsbuch an sich habe ich nicht, aber im Moment habe ich einen Lieblingsschriftsteller und das ist Feuchtwanger. Alle Bücher, die ich bisher von ihm gelesen habe – von der Trilogie des jüdischen Friedens bis zu den Füchsen im Weinberg – waren grandios geschrieben. Auch Christa Wolf hat eine bezaubernde Art, Worten Leben einzuhauchen. 

11. Welchen Berufswunsch hattest du als Kind?

Ganz ehrlich? Keine Ahnung… Ich glaube, als Kind wollte ich Lehrer werden – so wie meine Mama. Aber im Gymnasium habe ich das dann ganz schnell verworfen, als ich gesehen habe, wie unerzogen viele Kinder/ Jugendliche waren. Im Endeffekt bin ich aber genau das geworden: Lehrerin. Mehr dazu könnt ihr hier lesen, denn ich schreibe nicht nur diesen Blog und habe meine eigene kleine Werkstatt, sondern arbeite auch noch in anderen Bereichen.

Die von der Selbermachwerkstatt  Nominierten für den Liebster Blog Award

Die von der Selbermachwerkstatt Nominierten für den Liebster Blog Award

Ich hoffe, ich konnte euch etwas unterhalten und ihr habt Lust bekommen, mal ein wenig auf meiner Website zu stöbern. Jetzt reiche den Liebster-Blog-Award weiter an:

1. Daniel von Gastro L.E.

2. Ela von Immertreu

3. Carolin von the blogbook

4. Claudia von Frau Liebstes

5. Sibylle von wattundschoen

6. Sabrina von am liebsten Sorgenfrei

7. Melanie von qute-designs

8. Victoria von Vintagemädchen

9. Anne von Sommerabend

10. Stephanie und Franziska von Kiss and Tell

11. Isa von Marshalls Mum

die Fragen an die von der Selbermachwerkstatt Nominierten

die Fragen an die von der Selbermachwerkstatt Nominierten

Und damit die Nominierten wissen, worauf sie sich einlassen, kommen hier die 11 Fragen:

1. Was ist Deine Obsession und wie äußerst sich das?

2. Welche Deiner Eigenschaften findest du an dir am schrecklichsten und warum?

3. Welche Deiner Eigenschaften hat dich schon mal aus einer prekären Situation gerettet und wie?

4. Bist du eher der Chaos- oder der Ordnungstyp? Wie äußert sich das in deinem Leben?

5. Was bedeutet für dich DIY?

6. Bist du ein Pinterestpinner oder -macher?

7. Was ist Dein bevorzugtes Material: Holz, Papier oder Stoff? Was machst Du daraus?

8. Beschreibe ein DIY-Projekt, dass du  in letzter Zeit in Angriff genommen hast!

9. Bist du ein Ausprobiertyp oder lebst du eher beständig? Wie äußerst sich das im Lebensbereich „Kochen“?

10. Wie bekommst Du Job, Hobby, Alltag und – wenn vorhanden – unter einen Hut?

11. Wie sähe ein Tag aus, wenn Du Dich nach niemandem richten müsstest?

Comments 2

  1. Susann Caplan

    Liebe Netty, eines deiner schönsten Interviews (finde ich) – da klingst du so richtig wie du bist! Ich drücke dir die Daumen für die Nominierung und wenn es nicht mit dem Siegertreppchen klappt – egal! Du machst was du liebst und dann ist das immer das Beste was man sich und seinen Mitmenschen „antun“ kann. Es macht glücklich und du bleibst jung, im Herzen und im Leben!

    1. Post
      Author

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *